Sie sind hier: Höhlen_MFR  

ERZGRUBE B. ROTHENSTEIN (GRUBSCHWART)
 

Die Erzgrube bei Rothenstein (Grubschwart) ist ein eingetragenes Bodendenkmal, Geotop und ein bedeutendes Fledermausquartier. In 2011 hat die Besucherfrequenz infolge Veröffentlichungen stark zugenommen. Aufgrund Steinschlag- und Einsturzgefahr und der Verkehrssicherungspflicht des Besitzers ist das Objekt seit 2012 ganzjährig verschlossen! (*) Eine Tafel informiert über die Bedeutung des Objektes und Hintergründe.

Die Grubschwart ist in den neuen "Montangeschichtlichen Lehrpfad" im Raitenbucher Forst eingebunden. Das Areal kann von außen besichtigt werden.

Bitte helfen Sie mit, das kulturgeschichtliche Erbe der Grubschwart und seine besondere Bedeutung als Fledermausquartier zu erhalten!

(*) In begründeten Einzelfällen (z.B. wissenschaftl. Untersuchungen, Gefahrenabwehr) kann über das zuständige Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen eine Ausnahmegenehmigung beantragt werden.

 
 

Alfelder Windloch | Geisloch bei Viehhofen/Münzinghof

Seite drucken